03 Juni 2014

Ringbastelei aus alten Kleidern


Und weiter geht's mit meiner Resteverwertung.

Meine Kollegin hat mich auf diese Idee gebracht ... ein Ring aus Stoffresten.

Der schwarze ist aus einer alten Seidenhose,
der rote aus einem alten Leinenrock,
der blaue und der blau/lila-farbener sind aus alten Blusen.



Wie das geht? Ganz einfach, ich habe mit meiner Big Shot kleine Blümchen aus den Stoffen gestanzt, diesen auf einer kleinen Filzscheibe befestigt und in den Ringrohling geklebt.
Super einfach, super schnell.

Und der positive Nebenefekt:
endlich wieder ein paar Sachen weniger. 
Die Ringrohlinge liegen auch schon seit einem Jahr bei mir rum und die Knöpfe sind alle noch aus dem Fundus meiner Mutter.

Ich kann Euch sagen, von diesen Ringen mache ich auf jeden Fall noch ein paar mehr ... Ringrohlinge, alte Kleidung und Knöpfe hab ich mehr als genug rumliegen.

Die Ringe werde ich beim nächsten mal noch mit Perlen und Federn ausschmücken ... mal sehen, was mir noch so alles einfällt.

Ich liebe es, wenn die Ideen anfangen zu sprudeln.

Also, ich bin dann mal wieder stanzen ...

Bis bald ...

Puss o Kram
Britta!

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Liebe Britta, die sind ja cool!
Sei herzlich gegrüßt von Nina und genieße ein paar sonnige und schöne Pfingsttage.

Westlins hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank Nina.