21 Oktober 2012

Diesmal eine Tasche für mich

... denn nach dem Geldbeutel fiasko brauchte ich ein bischen Trost. 

Den Stoff habe ich von meiner Tante bekommen *freu* es ist wohl der Rest von einem Möbelstoff gewesen. Ich hab ihn ausgepackt und mich sofort verliebt. Ich mußte zwar etwas Stückeln, damit der Stoff für diesen Taschenschnitt reichte, aber das ist unter dem Leder versteckt, so das man es gar nicht sehen kann.



Für das Futter habe ich wieder eine alte Tischdecke zerschnitten. Ich liebe recycling! Oh, ich seh' gerade, dass ich einen Faden vergessen habe :o)




Hejdå!
Britta

Kommentare:

Nika hat gesagt…

tolle idee :-) generell hast du tolle sachen auf deinem blog. lass dich von dem geldbeutel nicht frusten, ich hätte nicht mal die erste naht setzen können :-)
vielleicht hast du ja lust mal bei meiner blogvorstellung vorbei zu schauen, du hebst dich von anderen blogs (finde ich) ab und hätte dich deswegen gerne dabei http://nikalein90.blogspot.de/2012/10/blogvorstellung-i-introduce-your-blog.html

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Sieht einfach toll aus!
Liebe Grüße,
Markus

Sandmalerin hat gesagt…

Hej,
Wow, die Tasche sieht super aus und auch der Stoff ist total schön. Ich bin immer sehr beeindruckt von solch schöner Nähkunst. Zwar kann ich auch ein bisschen mit der Nähmaschine umgehen, aber meist reicht meine Kenntnis dann doch nicht über's Kissenbezug nähen raus.

Auch sonst ist dein Blog echt toll gestaltet und sieht super aus.
Liebe Grüße
Jojo