15 Februar 2015

Armbänder aus allem was der Resteschrank so hergibt.



Angefangen hat es, als ich mir vorgenommen habe für unsere Lia ein Bettchen aus alten Jeanshosen zu nähen. 
Nach diesem Entschluss habe ich angefangen, alle Hosen auseinander zu nehmen. Bund ab, Innennaht ab, unten ab, Hosentaschen ab ... usw.

Tja ... und da war ich wieder an dem Punkt ... entsorgen ... um Gottes Willen ... NEIN ... da kann man doch bestimmt noch was d'raus machen.

Und schon lange wollte ich mir aus meinen vielen Bänder- und Spitzenresten Armbänder basteln. Also hab' ich angefangen zu probieren, experimentieren und dabei sind diese Bänder hier entstanden.

Vieles werd ich in Zukunft anders machen ... aber ihr wisst ja ... learning by doing ... wie immer.


Hier ... die gesammelten Werke:




Spitzenreste, Jutesackreste und alte Keramikknöpfe von meiner Mum:



Das hier habe ich aus dem Saum einer Jeans gemacht:



und das ist aus der Innennaht einer Jeans:





 

Hier habe ich den Hosenbund von meinem Kurzen verarbeitet, da war wenigstens schon ein Druckknopf dran ... seeeehr praktisch.


 


Ich bin gespannt, wie ihr sie findet ... gaaanz ehrlich bitte ... ich muß ja noch lernen!

Puss o Kram
Britta!